Januar 2018

Filmvorführung und Podiumsdiskussion

TRANSILVANIA MEA

Von Gewinnern und Verlierern

Einstein Kultur, München, 30. Januar 2018, 18.30 Uhr

Diskutanten: Fabian Daub (Filmregisseur), Theresa Grabinger (Referentin für Rumänien bei Renovabis), Hans Hedrich (Filmemacher, Umwelt- und Bürgerrechtsaktivist) und Traian Almăşan (Touristikexperte)

Den Trailer zum Film finden Sie hier (externer Link)

Februar 2018

Rundtischgespräch und Buchvorstellung

Ungarn 1848/49 und das europäische Umfeld

Ungarisches Kulturinstitut Stuttgart

8. Februar 2018, 19:00 Uhr

Domokos Kosáry (1913–2007), lange Zeit der von vielen verehrte Doyen unter Ungarns Historikern, hat in seinem Spätwerk den ungarischen Freiheitskrieg von 1848/49 in ungewohnter Perspektive dargestellt. Welche Interessen verfolgten die Großmächte, wie standen sie dem Abspaltungsversuch Ungarns gegenüber, über wie viel Spielraum verfügten die Ungarn in der damaligen internationalen Konstellation – auf solche Fragen suchte und gab Kosáry Antworten, die unter veränderten Verhältnissen auch heute noch gültig und beachtenswert erscheinen. Über Kosárys Buch, das seit dem Frühjahr 2017 auch auf Deutsch vorliegt, diskutieren die Historiker Dr. Andreas Oplatka (Schweiz), Dr. Zoltán Fónagy (Ungarn) und Dr. Florian Kührer-Wielach (IKGS).

Moderation: Dr. Zsolt K. Lengyel, Historiker an der Universität Regensburg